Anekdoten aus dem Alltag: Die Vollmondgestalten

Der Vollmond. Schon in den alten Religionen und Kulturen hatte er einen besonderen Stellenwert inne als ein Symbol der Magie und eine Quelle der Kraft. In der heutigen Zeit kenn man ihn eher aus dem Fantasy-Bereich: die Werwölfe, die sich in der Vollmondnacht verwandeln, die okkulten Riten, die während des Vollmonds zelebriert werden, Hexerei, Magie…

Werbeanzeigen

Toxische Menschen

Wenn man den Begriff "Toxische Menschen" googelt, findet man auf Anhieb etliche Artikel dazu - samt Definition, Klassifizierung und Ratschlägen, wie man am besten mit solchen Menschen umgeht (Spoileralarm: am besten vermeidet man sie ganz). Es ist kein unbekanntes Phänomen und doch denkt man nicht zwangsläufig daran, wenn man einer "schwierigen" Person begegnet. Wir reden…

Anekdoten aus dem Alltag: „leiten sie es bitte weiter…“ Vol. 1.

Wer kennt das nicht - als Kunde ist man manchmal mit etwas unzufrieden und verspürt das brennende Verlangen, es an den Hersteller heranzutragen. Meistens "erleichtert" man sich diesbezüglich bei der nächstbesten Verkaufsstelle mit den Worten "leiten sie es bitte weiter...". Das Vertrauen in diese - vermeintlich innige - Beziehung zwischen dem Produktvermittler und dem Produkthersteller…

Anekdoten aus dem Alltag: Die Geduldsprobe

Die Tätigkeit im Einzelhandel ist mit einigen Klischees behaftet. Hier und da wird davon gesprochen, dass man diese Tätigkeit nur ergreift, wenn man nicht genug Grips für etwas anderes besitzt. Oft genug erlebt man das auch in der Praxis - man wird immer mal wieder von oben herab behandelt und die fachlichen Kompetenzen werden in…

100%

Wir leben in einer Leistungsgesellschaft. Bereits als Kind wird man unter der Prämisse erzogen "geb dein Bestes!", was von den Erziehungsberechtigten oft überinterpretiert wird. Man erwartet bereits von Kindesbein an, dass man sich als der oder die Beste auf irgendeinem Gebiet erweist und am besten auf mehreren oder gar allen: vor allen anderen das Lesen…

Das Leben ohne Pausen oder Pausen ohne das Leben. Oder auch: wie die Rechnung NICHT aufgeht.

Die meisten von uns dachten in der Schule und vielleicht auch später in der Ausbildung oder beim Studium: "Wenn ich irgendwann endlich normal zu arbeiten anfange, kann ich auch endlich richtig leben! Dann kann mir keiner mehr etwas vorschreiben, ich habe mein eigenes Geld, eine eigene Wohnung, ein Auto und nach 8 Stunden Arbeit den…

Anekdoten aus dem Alltag: Wenn die Weihnachtselfen zu viel Feenstaub schnüffeln…

Bis Weihnachten sind es keine 6 Wochen mehr und damit rast die stressigste Zeit des Jahres auf den Einzelhandel zu. Die letzten Urlaubstage sind genommen, Pläne und Ziele stehen schon seit August, Deko ist entstaubt, sortiert und wartet nur darauf im Laden angebracht zu werden. Auch die fleißigen Helferlein - bei uns liebevoll "die Weihnachtselfen"…

„Ich sehe dumme Menschen…“

Ich habe eine wirklich harte Woche hinter mir. Mal abgesehen von den Renovierungsarbeiten, die zur Zeit zuhause laufen, war meine Arbeitswoche in psychischer Hinsicht echt eine Herausforderung. Ich weiß nicht, ob es die Auswirkung des Vollmondes zu Beginn der Woche war, aber so viel gesammelte Unfreundlichkeit und Dummheit auf einem Haufen haben auch wir im…

Die Dampfablasser

Jeder, der mal mit Kunden gearbeitet hat, kennt diese Spezies: unfreundlich bis unverschämt, öfter mal dreist und manchmal sogar richtig laut, ganz schnell dabei Drohungen auszusprechen und die Kontaktperson zu denunzieren. Die Dampfablasser. Eine ganz spezielle, besonders beliebte Kundensorte, die einem gut und gern den Geduldsfaden stramm zieht und gern fern bleiben kann. Heute geht…

Anekdoten aus dem Alltag: Die Paketboten

Neben meinem Arbeitsleben habe ich auch noch so etwas wie ein Privatleben. Dieses Privatleben geht gern ab und zu mal shoppen. Da das Arbeitsleben allerdings die meiste übliche Shoppingzeit (gleichzusetzen mit Öffnungszeiten der Geschäfte) sich unter den Nagel gerissen hat, bleibt meinem Privatleben überwiegend das Onlineshopping vorbehalten - das kann man ja, zum Glück, heute…