Der Corona-Einzelhandel. Ein Blick hinter die Kulissen.

Seit März hat sich unser Leben hier in Deutschland radikal verändert: die Corona-Pandemie hat auch uns ereilt. Eine Situation, die für die Welt (nicht nur für uns landesintern) völlig neu ist. Ein Virus, dem es egal ist, wer wir sind, wo wir leben und wie viel Geld auf dem Konto liegt. Ein neuer Krankheitserreger, über…

Alle für einen, aber ich für mich selbst

Das Leben ist ein langer Lernpfad. Die Vorstellung davon, wie es zu sein hat, wie man es selbst gern führen möchte und wie man selbst sein möchte, ist die eine Sache. Was man unterwegs so alles lernen muss, ist die andere. Dass die eigenen Vorstellungen dabei öfter mal enttäuscht werden, gehört leider dazu. Ich wuchs…

Die, die das Leben anderer vergiften

Jeder von uns sucht nach seinem Platz in diesem Leben. Jeder versucht, aus dem eigenen Leben das Beste zu machen, sein persönliches Glück zu finden und ein gewisses Maß an Zufriedenheit zu erlangen. Und ein Jeder hat diesbezüglich seine eigene Vorgehensweise. Manche leben nach dem Prinzip "Tu, was du willst, aber tu keinem Böses", andere…

Anekdoten aus dem Alltag: Die Vollmondgestalten

Der Vollmond. Schon in den alten Religionen und Kulturen hatte er einen besonderen Stellenwert inne als ein Symbol der Magie und eine Quelle der Kraft. In der heutigen Zeit kenn man ihn eher aus dem Fantasy-Bereich: die Werwölfe, die sich in der Vollmondnacht verwandeln, die okkulten Riten, die während des Vollmonds zelebriert werden, Hexerei, Magie…

Ein Tag aus dem Leben eines Staubkorns im Weihnachtsgeschäft

"Es ist so ruuuuuhig, so frieeedlich..." summte ein kleines Staubkorn im dunklen, noch unbemannten Laden und segelte entspannt durch den Verkaufsraum. Dann ging die Tür auf. Huch! Ein Mensch! Ein Mensch!!! Hallo Mensch!... Eine Frau betrat zielstrebig den Laden und hastete zu der Alarmanlage. Dann ging das Licht an. Die besagte Frau durchquerte strammen Schrittes…

Der Lebenswille

Einen Monat ist es her, dass meine kleine Familie einen plötzlichen und schweren Verlust erlitten hatte. Einen Monat ist es her, dass ein für uns sehr wichtiger Mensch plötzlich unwiderruflich weg war. Ein Monat, der sich vor allem durch starke Gegensätzlichkeiten der Gemütsverfassung auszeichnet. Dass dieses Ereignis uns den Boden unter den Füßen gerissen hatte,…

Selbst-therapierbar

Das "Dampf-Ablassen" dürfte jedem ein Begriff sein: manche tun es mit verbalen Ausbrüchen (z.B. durch Streit), manche durch körperlich anspruchsvolle Tätigkeiten (darunter fällt alles: vom Ofen schrubben über Boxsack bis zum Sex) manche müssen den Druck rausschreien (z.B. auf einem Stadion oder einem Konzert), die anderen ihn raustanzen (Clubs etc.), manche lassen ihren Dampf destruktiv…