Das, was im Dunkeln lauert…

Man kennt das: nach einem anstrengenden Tag freut man sich auf den Schlaf, in dem man alles, was einen belastet, vergessen kann. Man erhofft sich das "Abschalten", die nötige Erholung von dem Alltag. Das ist so verlockend, so vielversprechend... Vermeintlich. Doch es ist nun mal so, dass sowohl unser Körper, als auch unser Geist im…

Werbeanzeigen

My home is my castle, but my body is my temple. Oder: warum Frauen auf den albernen Beautykram stehen.

Der Großteil meiner männlichen Leser wird dieses Bild kennen: man macht die Tür auf und da ist sie, die Frau / die Freundin / die Mutter / die Schwester, die in Schlabberklamotten, mit zurückgebundenem Haar und einer albernen Pampe im Gesicht da sitzt. Und sich gegebenenfalls dabei auch noch die Nägel lackiert. Und neben dem…

Der Lebenswille

Einen Monat ist es her, dass meine kleine Familie einen plötzlichen und schweren Verlust erlitten hatte. Einen Monat ist es her, dass ein für uns sehr wichtiger Mensch plötzlich unwiderruflich weg war. Ein Monat, der sich vor allem durch starke Gegensätzlichkeiten der Gemütsverfassung auszeichnet. Dass dieses Ereignis uns den Boden unter den Füßen gerissen hatte,…

Über den Verlust

Ein Tag wie jeder andere es hätte auch sein können... Man geht den üblichen Dingen des Lebens nach, regt sich über irgendetwas auf, schiebt das Abendessen in den Ofen und dann kommt ein Anruf. Ein Anruf, der die Realität, in die man sich noch vor ein paar Sekunden so verbissen hatte, auf einen Schlag auslöscht...…

Selbst-therapierbar

Das "Dampf-Ablassen" dürfte jedem ein Begriff sein: manche tun es mit verbalen Ausbrüchen (z.B. durch Streit), manche durch körperlich anspruchsvolle Tätigkeiten (darunter fällt alles: vom Ofen schrubben über Boxsack bis zum Sex) manche müssen den Druck rausschreien (z.B. auf einem Stadion oder einem Konzert), die anderen ihn raustanzen (Clubs etc.), manche lassen ihren Dampf destruktiv…

Das Gerechtigkeitsempfinden

Über die Gerechtigkeit denkt man selten aktiv und bewusst nach, solange sie nicht ins Gegenteil umschwenkt. Gerechtigkeit ist ein Moralbegriff, der leider immer abstrakter wird, immer dehnbarer, immer weniger bewusst wahrgenommen. Oder war das schon immer so? Man bringt den Kindern zwar immer noch den Unterschied zwischen gut und schlecht bei, das "darf" und das…

Toxische Menschen

Wenn man den Begriff "Toxische Menschen" googelt, findet man auf Anhieb etliche Artikel dazu - samt Definition, Klassifizierung und Ratschlägen, wie man am besten mit solchen Menschen umgeht (Spoileralarm: am besten vermeidet man sie ganz). Es ist kein unbekanntes Phänomen und doch denkt man nicht zwangsläufig daran, wenn man einer "schwierigen" Person begegnet. Wir reden…

Von der Höflichkeit der Generationen.

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich wurde mit "bitte", "danke" und einem höflichen "Sie" gegenüber fremden Menschen erzogen. Mir wurde von klein an respektvolles und höfliches Verhalten gegenüber Kindergartenerzieherinnen, Schullehrerinnen (und natürlich auch dem einen Lehrer, den ich in der Grundschule hatte - in Sport), gegenüber Köchinnen und gegenüber der Schulleitung, gegenüber…

„Gebranntes Kind scheut das Feuer“ – wie wir uns selbst in unseren Ängsten bestärken.

Zwischenmenschliche Kommunikation ist vermutlich bereits seit ihrer Entstehung zugleich auch ein Problem. Sogar wenn wir in derselben Sprache kommunizieren und diese gleichermaßen gut beherrschen - die Missverständnisse, die manchmal dabei zustande kommen, werfen manchmal die Frage auf, ob man tatsächlich in einer fremden Sprache spricht. Die Sprach- und Kommunikationswissenschaftler untersuchen dieses Phänomen schon lange. Psychologen…